10384680_675562149191387_1528697696300917567_n

Die beiden ELE Mondschein-Cup Teilnehmer Deutschland und Belgien starteten am ersten Turniertag der Goalball-WM in Finnland. Deutschland verlor gegen den übermächtigen Weltranglistenersten Iran erwartungsgemäß deutlich mit 10:2. Das zweite Spiel des Tages endete für die Günther-Truppe denkbar knapp und für Goalball-Verhältnisse eher ungewöhnlich: Mit 0:1 mussten sich Renno Tiede und Co gegen Spanien geschlagen geben. Die Treffer für Deutschland erzielten Stefan Hawranke und Renno Tiede.

Am heutigen Dienstag wird es daher schon ernst für das DBS-Team, wenn man das gesetzte Ziel Viertelfinale noch schaffen möchte. Mit Afrikameister Algerien wartet um 9:00 Anpfiffzeit allerdings kein geringerer als der Weltranglistendritte, der seinerseits seine beiden ersten Spiele gegen die starken europäischen Teams Ukraine (10:7) und Geheimfavorit Tschechien (7:5) gewinnen konnte. Letzterer sorgte gestern zum Auftakt mit einem umkämpften 6:5 gegen den Goldmedaillengewinner der Paralympics und hochgehandelten Gastgeber Finnland (Foto) für einen Paukenschlag. Wiedergutmachung betrieb das “Team Suomi” dann am Nachmittag mit einem 12:2 Kantersieg über die Ukraine.

Die Nationalmannschaft Belgiens erwischte einen ähnlich mageren Start in die WM. Die Mannschaft um Bruno Vanhove war beim 7:3 gegen den Weltranglistenzweiten Brasilien ohne wirkliche Chance, zeigte dann aber gegen den Weltranglistenvierten Türkei eine beachtliche Leistung. Leider konnte die Meulemans-Truppe die 4:3 Halbzeitführung nicht über die gesamte Spielzeit retten und verlor am Ende knapp mit 6:4 gegen den Bronzemedaillengewinner der Paralympics London 2012.

Die deutschen Damen, ebenfalls in Espoo vertreten, verloren in ihrem Auftaktspiel gegen Japan sehr knapp mit 1:2. Den Ehrentreffer für Deutschland erzielte Natascha Bretzke.

Alle Spiele des heutigen Tages werden vom finnischen Fernsehen via Live-Stream im Internet übertragen: areena.yle.fi/tv/2316272

Alle Ergebnisse bei den Herren des gestrigen Tages:

Gruppe A

  • USA – Spanien 0:1
  • Algerien – Ukraine 10:7
  • Iran – Deutschland 10:2
  • Finnland – Tschechien 5:6
  • Finnland – Ukraine 12:2
  • Tschechien – Algerien 5:7
  • Deutschland – Spanien 0:1
  • Iran – USA 5:6

Gruppe B

    • Brasilien – Belgien 7:3
    • Türkei – China 8:6
    • Litauen – Japan 9:7
    • Kanada – Ägypten 10:1
    • Brasilien – China 14:6
    • Belgien – Türkei 4:6
    • Japan – Ägypten 9:10

Litauen – Kanda 13:3