Plakat-Heaer

Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler ist und bleibt dem ELE Mondschein-Cup sehr verbunden. Wie bereits bei den ersten beiden Auflagen fungiert er als Schirmherr der Veranstaltung und wird darüber hinaus -seiner bekannten sportlichen Fitness und Konstitution folgend- auch auf dem Platz am 6. September 2014 aktiv. Im Rahmen des inklusiven Einlagespiels BOTBalls vs. Team SPORTYves können sich die Zuschauer von seinen Goalball-Fähigkeiten im Jahnstadion überzeugen. Der erste Bürger der Stadt wird dann eine Bottroper Stadtauswahl gegen ein Prominenten-Team um den ehemaligen Spieler des FC schalke 04 und UEFA-Cup Gewinner von 1997, Yves Eigenrauch, anführen und selber mit entsprechender Dunkelbrille ausgestattet den Ball über’s Feld treiben oder abwehren.

Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler

Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler

Ex-Schalke 04 Spieler Yves Eigenrauch

Ex-Schalke 04 Spieler Yves Eigenrauch

Das Einlagespiel im Rahmen des ELE Mondschein-Cup ist vor dem Finale des 4-Nationenturnier der Goalball-Nationalmannschaften aus Deutschland, Belgien, Dänemark und Schweden geplant. Dass sehende Menschen auch Goalball spielen können und sich auf diesem Wege aus der Perspektive von blinden oder sehbehinderten Spielern einer faszinierenden Sportart nähern, indem sie sich vorwiegend auf ihr Gehör und die Geräusche des Klingelballs konzentrieren müssen, macht den besonderen integrativen oder besser “umgekehrt inlusiven” Charakter des Mondschein-Cup aus. Um bestmöglich mit der paralympischen Sportart vertraut zu machen, dient das 4-Nationenturnier im Vorfeld als Anschauungsunterricht. Während des Einlagespiels werden beide Teams gezielt durch die Profis gecoacht.